Diesen Parcours hat Natascha eigentlich für die Konfis angelegt. Als Familienspaziergang ist er aber auch geeignet. Darum herzliche Einladung: Macht Euch mit Jesus auf den Weg.

Wir denken mindestens einmal im Jahr an Jesu Geburt, einmal im Jahr an die Passionszeit und seinen Tod. Aber was ist dazwischen passiert?

Jesus war viel unterwegs.

Er hat während seiner Wanderschaft Gleichnisse erzählt, Menschen geheilt, gepredigt und auch einfach Zeit mit seinen Jüngern und Freunden verbracht.

Mit einer „Fotosafari“, Quiz-Elementen, kurzen Texten und Audios begleitet Ihr Jesus auf seinem Weg.

Es gibt zwei Versionen:

Version 1 ist eine richtige Schnitzeljagd, bei der Ihr bestimmte Orte ablauft und dort Aufgaben erledigt. Wenn Ihr in der Nähe der Paul-Gerhardt-Kirche lebt und problemlos spazieren gehen könnt,ist das Eure Version. Diese Version ist „nicht-linear“ angelegt, dass bedeutet, dass Ihr die Stationen in beliebiger Reihenfolge ablaufen könnt. Aber es gehört immer eine Gruppe von Aufgaben und Inhalten zusammen. Der beste Startpunkt ist am Kaiserhain am Teich mit dem Springbrunnen.

Version 2 ist für diejenigen von Euch, die nicht im Viertel wohnen oder sich gerade an einem anderen Ort aufhalten. Ihr geht auf einen Spaziergang bei Euch in der Nähe. Die Stationen sind bewusst nicht an feste Orte gebunden. Diese Version ist linear angelegt, Ihr könnt sie einfach in der richtigen Reihenfolge ablaufen.

Ihr braucht die App Biparcours, hier haben wir schon einmal darüber berichtet:

Android

Apple

Um die „Fotosafari“-Elemente erledigen zu können, benötigt Ihr ein paar DIN A4-Blätter und eine kleine Jesus-Figur und ein paar weitere Figuren als seine Freunde und Gesprächspartner. Das können Spielepöppel sein, Lego- oder Playmobilfiguren oder ganz abstrahiert Stöckchen und Steinchen, die Ihr unterwegs sammelt. Du kannst so Szenen nachstellen oder auch mehrere Bilder für einen Comic aufnehmen.

Natürlich kannst Du auch unsereAufstellfiguren verwenden:

Ihr braucht ein Handy mit Kamera. Besonders gut werden solche Bilder, wenn Du Dir die Mühe machst, mit der Kamera oder dem Handy auf die Augenhöhe Deiner Figuren herunter zu gehen, vielleicht ziehst Du also Sachen an, die schmutzig werden dürfen, es ist ja schließlich auch eine Safari. Für die Aufgaben wird immer nur ein Foto benötigt, wenn Du mehr Fotos machen magst, freue ich mich über das Material!

Für einen Parcours sind keine mobilen Daten nötig, alle Elemente können vor dem Losgehen heruntergeladen, Antworten und Bilder im Anschluss hochgeladen werden.

Bitte tragt nur Euren Vornamen in die Namenszeile ein oder einen Spitznamen! Wenn Ihr als Familie unterwegs seid, denkt Euch einen lustigen Teamnamen aus.

Hier geht es zu Parcours Version 1 auf dem Gemeindegebiet:

Hier geht es zu Parcours Version 2 für Leute, die nicht in der Gemeinde wohnen:

Grundsätzlich gelten die Coronavorschriften des Landes NRW und der Stadt Dortmund. Diese Sicherheit geht vor, im Zweifel tragt auch draußen eine Maske oder brecht den Parcours ab wenn zuviel los ist!
Bitte achtet auf den Straßenverkehr! Überquert Straßen nach Möglichkeit an Ampeln!

Mehr Wissen:

Die Zeitgenossen Jesu: Mit wem hat er sich da eigentlich unterhalten?

Kategorien: Dies und dasMehr Wissen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.